WORK IT! MY LASER DECK RESTORATION (VIDEO)

Sanding the boat deck

Sanding the entire boat deck? I must admit this wasn’t my favourite job working on the new sailing boat. But the result shows: It was well worth it. I’m loving the new look of my Laser.

Das ganze Laser Bootsdeck abschleifen? Es gibt echt schönere Arbeiten am Segelboot. Allerdings kann sich das Ergebnis jetzt richtig sehen lassen.

Read More …

MY NEW LASER SAILING BOAT

Sanding the boat deck

Around 7000 € for a new Laser sailing boat? Not budgeted! But I was lucky enough to receive an old Laser as a gift. So I decided to restore the sailing boat on my own – which wasn’t as easy as I thought …

Fast 7000 € für einen neuen Laser? Nicht im Budget. Zum Glück habe ich gerade einen altes Segelboot geschenkt bekommen. Jetzt heißt es Do it yourself! Doch auch eine kleine Jolle zu restaurieren ist nicht so einfach, wie ich zunächst dachte ..
Read More …

Flickfriday: How to rig a Laser (Video)

Rigging a Laser is pretty easy once you know the steps. Olympic champion Paul Goodison explains how to rig the sailing boat, plus how to do it in under 10 minutes.
If you get a little practice you will also be able to do it very fast, which means more time for sailing!

TWO NEW CHAMPIONS: LASER RADIAL YOUTH WORLDS2013/14 IN OMAN

Just a few weeks after the Brasilian Laser sailor Robert Scheidt claimed his world title, the Laser Radial Youth World Championships were held in Oman. Two new champions where crowned in Oman last friday. In a thrilling final the 2013 world titles went to Hungary and Norway after a whole range of protests the night before. For the Hungarian Benjamin Vadnai the world title is also the end of his Radial career.

Erst vor wenigen Wochen holte sich der brasilianische Laser-Segler Robert Scheidt – mit 40 Jahren oft als “Laser-Opa” betitelt – den Weltmeistertitel in Oman. Jetzt waren die Jungen dran, bei den Laser Radial Youth World Championships 2013. Am Freitag wurden gleich zwei neue Weltmeistertitel vergeben. In einem spannenden Finale und nach eine Reihe von Protesten, gewann bei den Jungs der Ungar Benjamin Vadnai. Den Laser Radial WM-Titel für die Mädels holte sich die Finnin Monika Mikkola.

Laser Radial Youth World Championships 2013/14 in Mussanah, Oman (photo: Lloyd Images).
Laser Radial Youth World Championships 2013/14 in Mussanah, Oman (photo: Lloyd Images).

Read More …

Laser Radial

Laser Radial-Segler am Comer See

Hier kommst du zum dritten Teil der interaktiven Bilderserie: Diesmal der Laser Radial.

Im Gegensatz zum Laser 4.7 ist diese Bootsklasse olympisch – allerdings nur für Frauen. Für viele Segler ist der Laser Radial eine Zwischenstufe beim Wechsel vom Optimisten zum Laser Standard, der mit seiner größeren Segelfläche schwerer zu segeln ist. Deshalb wird bei Starkwind von Laser Standard-Seglern oft zum Laser Radial-Segel gewechselt.

Laser 4.7

Laser 4.7 EM Hourtin

Für Leichtgewichte: Der Laser 4.7 ist mit seinem kleineren Segel (4,70 m²), im Gegensatz zum Laser Radial oder Standard, perfekt für Segler und Seglerinnen mit geringerem Gewicht. Wer 55 kg auf die Waage bringt, hat hier die idealen Voraussetzungen.

Das interaktive Foto, auf dem ihr die wichtigsten Eckdaten erfahrt, entstand 2010 auf der Laser 4.7 Europameisterschaft in Hourtin, Frankreich. Wart ihr schon auf einer Europameisterschaft dabei – vielleicht sogar mit dem Laser 4.7? Freue mich über eure Kommentare hier auf styleamwind.

Im nächsten Teil der interaktiven Fotoserie stelle ich euch den Laser Radial vor.

Ohne Tasche keine Regatta

Für alle Wind, Wasser und Laser-Freunde: die Segeltuchtaschen von No Fish (Foto: 3sails.eu)

Oder wie war das noch gleich – Competition, Regatta,…??

Bei dem strahlenden Sonnenschein momentan kommen doch sofort Frühlingsgefühle auf. Eigentlich fehlen dazu nur noch Wind und Wellen. Naja, und ein bisschen wärmer könnte es auch noch sein. Das Sommer-Segel-Feeling kommt aber auch anders auf: mit diesen Segeltuchtaschen.

Read More …

“Harlem Shake” auf dem Laser

“Gangnam Style” ist längst vergessen. Der “Harlem Shake” ist angesagt – auch bei den Surfern und Rettungsschwimmern von Ruakaka Beach in der Nähe von Whangarei, Neuseeland. Nachdem die Rettungsschwimmer wohl wieder für Baywatch engagiert wurden und keine Zeit mehr zum Tanzen haben, wurde das Video gelöscht.

Macht aber nichts, denn hier kommt nun auch ein norwegischer “Harlem Shake” auf dem Laser. Dass das nicht gut gehen kann, war ja irgendwie klar. Wer Laser segelt, weiß wieso 🙂

Und jetzt.. shake it!